Return to site

Die Sucht nach Essen: Esssucht, Fettsucht und Binge Eating

Ursachen, Symptome, Therapie, Fakten und Zahlen rund um Esssucht, Fettsucht und Binge Eating.

Bei Essstörungen denken viele sofort an Magersucht und dünne Menschen – doch auch Übergewicht kann eine Form davon sein: die Esssucht. Sie ist auch unter dem Namen „Binge Eating“ oder "Fresssucht" bekannt. Darunter versteht man eine Essstörung, die durch Essattacken geprägt ist.

Dabei kommt es in regelmäßigen Abständen dazu, dass Betroffene sehr viel mehr Lebensmittel zu sich nehmen, als notwendig ist. Der medizinische Begriff dafür ist „Adipositas“.

Sieht lecker aus und wer es in Maßen isst, dem tut dieses leckere Stück Kuchen auch gut:

Ein Stück zuckerhaltiger Kuchen für Menschen mit Esssucht.

Symptome von Esssucht

Sogenannte Heißhungerattacken kennt wahrscheinlich jeder. Und nur, weil du einmal aus Frust eine ganze Packung Eis in dich hineinstopfst, hast du noch lange keine Essstörung.

Das erste und wahrscheinlich auffälligste Symptom ist häufig das extreme Übergewicht. Daran lassen sich Binge Eating-Betroffene erkennen.

Die richtige Krankheit zu diagnostizieren ist dennoch immer Aufgabe eines Arztes – das sollte dein erster Weg sein, bei einem Verdacht.

Nur wenn du über einen langen Zeitraum von ca. einem halben Jahr wöchentlich mindestens zwei dieser Essattacken hast, spricht einiges für eine Erkrankung an Esssucht. Wichtig dabei: Die Nahrung bleibt drin und es kommt nicht zum Erbrechen.

Häufig werden die Fressattacken auch nicht durch ein Hungergefühl ausgelöst. Die Attacken sind hingegen dadurch gekennzeichnet, dass Betroffene komplett die Kontrolle verlieren und einfach alles in sich hineinstopfen.

Danach geht es vielen auch nicht besser. Statt glücklich und satt zu sein, fühlen sie sich schlecht und schämen sich für das, was sie getan haben.

Junges Mädchen mit Esssucht.

Ursachen von Esssucht

Die Ursachen von Esssucht sind individuell und stark abhängig von der betroffenen Person.

In der Medizin gibt es aber eine Häufung von unterschiedlichen Verhaltensweisen, die bei vielen Patienten gleich ist.

Dazu gehört zum Beispiel das Verlangen, etwas Vermeiden zu wollen. Das heißt, mittels einer Essattacke wird versucht, negative Gedanken und Gefühle auszublenden und abzuschalten.

Meist ist die Krankheit ein komplexes System aus verschiedenen psychischen Anzeichen wie ein vermindertes Selbstwertgefühl oder einer Depression. Gefühle wie Trauer, Leid und Wut kommen im Alltag meist häufiger vor als Glück und Freude.

Sport ist eine gute Therapie gegen Übergewicht.

Therapie von Binge Eating

Was tun bei Esssucht? Behandelt werden bei einem therapeutischen Ansatz Symptome aber auch die Ursachen. Darum gibt es verschiedene Methoden, wie eine Essstörung therapiert werden kann.

Dazu gehört zum einen eine Verhaltenstherapie, bei der Patienten lernen, ihr Essverhalten zu beobachten und zu kontrollieren.

Manchmal ist eine Essattacke – wie oben beschrieben – eine Antwort auf ein negatives Gefühl oder eine schwierige Situation. Darum wird Betroffenen beigebracht, wie sie mit Problemen umgehen können und Lösungen finden. Also wie können sie ihre Herausforderungen meistern, ohne dass die Antwort darauf Essen ist.

Ein weiterer Ansatz ist die Interpersonale Therapie. Hierbei wird auf die zwischenmenschlichen Aspekte geblickt und das Verhältnis zu Freunden, Eltern und weiteren verwandten unter die Lupe genommen.

Der dritte Ansatz ist eine medikamentöse Behandlung, die meist nur dann zur Geltung kommt, wenn eine diagnostizierte Depression vorliegt, die auch ohne Essstörung mit Medikamenten behandelt werden müsste.

Wer nun Angst davor hat, zu einem Arzt oder Psychologen zu gehen, der kann im ersten Ansatz auch das Problem selbst in die Hand nehmen. Denn nicht jeder mit Übergewicht leidet direkt an Adipositas. Wer mit Übergewicht zu kämpfen hat, dem helfen schon kleinere Schritte: Zum einen ist es hilfreich, sich über gesunde Ernährung schlau zu machen.

Was tut dem Körper gut? Wie sollte eine ausgewogene Mahlzeit zusammengestellt sein in Bezug auf Eiweiß und Kohlehydrate. Und wie kann ich selbst mit wenig Aufwand und wenig Geld mich gesund ernähren.

Wenn du noch weitere Fragen rund um das Thema Esssucht hast, dann schreib mir gerne!

Für mehr spannende Blogartikel rund um das Thema Essstörungen kannst du uns auf Facebook oder Instagram folgen!

Alles liebe,

deine Julia

julia.w@jourvie.com

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly